Firmung

Die Firmung ist eines der drei Sakramente, mit welchen die Zugehörigkeit zur Glaubensgemeinschaft ausgedrückt werden.

In der Firmung sprechen junge Erwachsene ab 18 Jahren ihr JA zum Taufversprechen, das ihre Eltern bereits früher in ihrem Namen abgelegt haben. Darauf werden sie auf einem Firmweg vorbereitet.

Im Firmgottesdienst bekunden sie ihren Willen zur Nachfolge Christi und werden durch die Salbung mit Chrisam und die Zusage des Heiligen Geistes für diese lebenslange Aufgabe gestärkt. Ordentlicher Firmspender ist der Bischof oder ein von ihm ernannter Stellvertreter.

Der Seelsorgeraum Seedorf – Bauen – Isenthal bietet derzeit das Modell Firmung 18+ an. Entscheidend ist nicht das genaue Alter, sondern dass die obligatorische Schulzeit schon beendet ist.

Wer weitere Infos wünscht, erhält diese bei: Pater Michael, 079 822 56 98 / sac665@me.com

 

Firmung 18+, 14. Mai 2023 in Seedorf

Gespannt und gut gelaunt zogen die 21 Firmlinge aus dem Seelsorgeraum Seedorf – Bauen – Isenthal, begleitet von ihren Firmpaten und den Gitschätryychlern, in die festlich geschmückte Pfarrkirche ein um das Sakrament der Firmung zu empfangen.Ein besonderer Anlass, auf den sich die Jugendlichen während eines Jahres vorbereitet haben. An verschiedenen Themenabenden hat man sich intensiv mit der Firmung und deren Bedeutung auseinandergesetzt.

Der abwechslungsreiche und feierliche Gottesdienst wurde von den Firmandinnen und Firmanden mit persönlich vorbereiteten Texten und Gedanken mitgestaltet.

Der Höhepunkt der Feierlichkeit war die Firmspendung. Gespannt und aufmerksam konnten alle Beteiligten mitverfolgen, wie Bischof Joseph Maria Bonnemain jeden Einzelnen firmte. Die festlichen Lieder, begleitet durch Organist Karl Gisler rundeten den Fest-Gottesdienst ab. Am Schluss durften alle Firmandinnen und Firmanden als Andenken ein Geschenk entgegennehmen. Anschliessend gab es Gelegenheit, sich beim von der Kirchgemeinde Seedorf gesponserten Apéro und rassigen Klängen der Musikgesellschaft gesellig auszutauschen.

 

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle all jenen, die in langer Vorbereitungsarbeit und mit viel persönlichem Einsatz zum Gelingen dieses besonderen Anlasses beigetragen haben, allen voran Pater Michael d’Almeida und Firmbegleiterin Yvonne Stadler. Besonderen Dank geht an den Kirchenrat Seedorf, den Vorstand des Seelsorgeraumes und die Sakristane für die einwandfreie Organisation und das Herrichten der Räumlichkeiten. Ebenso gebührt ein herzliches Vergelt’s Gott dem Firmspender Joseph Maria Bonnemain.                                                                                    Text: E. Kempf / Bilder: E. Stadler

Firmausflug, 25. März 2023

Am Samstag, 25. März, sind 14 Jugendliche mit Firmbegleiterin Yvonne Stadler und Pater Michael zum Flüeli-Ranft gefahren. Bruder-Klaus-Kaplan Ernst Fuchs erzählte den Jugendlichen aus dem Leben und Wirken von Bruder Klaus.  Anschliessend durfte die Gruppe im Rest. FlüeMatte ein feines Mittagessen geniessen. Am Nachmittag wurde in Sachseln die Bruder Klausen Kirche und das Grab von Bruder Klaus besichtigt. Kaplan Fuchs segnete die Firmlinge. Dabei durften sie mit den Reliquien in den Händen ihre Anliegen und Wünsche vor Gott bringen. Der Ausflug wurde so für alle zu einem eindrücklichen Erlebnis. Herzlichen Dank der Firmbegleiterin Yvonne Stadler.                 Bilder: P. Michael

Firmung 18+, 29. Mai 2022 in Bauen

Auf dem Dorfplatz in Bauen herrschte am Sonntag, 29. Mai Hochbetrieb. 26 Firmlinge aus dem Seelsorgeraum Seedorf – Bauen – Isenthal machten sich auf den Weg zur heiligen Firmung. Ein besonderer Anlass, auf den sich die Jugendlichen während eines Jahres vorbereitet haben. An verschiedenen Themenabenden hat man sich intensiv mit der Firmung und deren Bedeutung auseinandergesetzt.

Der feierliche Einzug in die festlich geschmückte Mehrzweckhalle, wurde von der Musikgesellschaft Bauen begleitet. Der abwechslungsreiche und feierliche Gottesdienst wurde von den Firmandinnen und Firmanden mit persönlich vorbereiteten Texten und Gedanken mitgestaltet. Weihbischof Eleganti vermochte mit seiner Predigt, in der er den Kontakt zu Gott mit dem täglichen Handy-Gebrauch verglich, alle zum interessierten Zuhören bewegen. Er ermunterte die Jugendlichen, auch mit Gott immer wieder «Online» zu sein, sich nach längerem «Standby-Modus» auch wieder bei Gott einzuloggen und regelmässig Updates zu machen. Immer wieder dürfe man sich «andocken» und mit dem Passwort «Herz» bei Gott anmelden. Dies schaffe Vertrauen und gebe die nötige Kraft im Alltag.

Der Höhepunkt der Feierlichkeit war die Firmspendung. Gespannt und aufmerksam konnten alle Beteiligten mitverfolgen, wie Weihbischof Eleganti jeden Einzelnen firmte. Die festlichen Lieder, begleitet durch Pianist Kari Gisler rundeten den Fest-Gottesdienst ab. Am Schluss durften alle Firmandinnen und Firmanden als Andenken ein Geschenk entgegennehmen. Anschliessend gab es Gelegenheit, sich beim von der Kirchgemeinde Bauen gesponserten Apéro und rassigen Klängen der Musikgesellschaft gesellig auszutauschen.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle all jenen, die in langer Vorbereitungsarbeit und mit viel persönlichem Einsatz zum Gelingen dieses besonderen Anlasses beigetragen haben, allen voran Pater Michael d’Almeida und Firmbegleiterin Yvonne Stadler. Besonderen Dank geht an den Kirchenrat Bauen, den Vorstand des Seelsorgeraumes und die Sakristane für die einwandfreie Organisation und das Herrichten der Räumlichkeiten. Ebenso gebührt ein herzliches Vergelt’s Gott dem Firmspender Marian Eleganti.                                                                                        Bilder: E. StadlerText: E. Kempf

 

Aufnahme der Firmlinge, 8. Dezember 2021

Im Gottesdienst vom Mittwoch, 8. Dezember wurden die Firmlinge 2022 aufgenommen. Wir freuen uns, die Jugendlichen auf ihrem Weg zur hl. Firmung zu begleiten.

Firmung 18+, 16. Mai 2021 in Isenthal

Nach einem Jahr der intensiven Auseinandersetzung mit dem Sakrament der Firmung durften nun elf Firmanden des Seelsorgeraumes Seedorf-Bauen-Isenthal am Sonntag, 16. Mai, die heilige Firmung durch Abt Emmanuel Rutz empfangen.

Der Einzug fand aufgrund der aktuellen Lage im kleinen Rahmen statt – leider ohne Begleitung der Musikgesellschaft – dafür mit ein paar Segenstropfen vom Himmel herab. Die Firmlinge gestalteten den vom Firmspender und Pater Michael gehaltenen Festgottesdienst mit ihren Texten mit. Abt Emmanuel spannte in seiner Predigt die Fäden zu der von den Firmlingen hergestellten Dekoration. Die verkohlten Holzpflöcke neben der Osterkerze inspirierten den Abt, Vergleiche zu uns fehlerhaften Menschen zu ziehen. Abt Emmanuel unterstrich, dass wir nicht fehlerfrei sein müssen.  Damit wir am Lebensende aber nicht ganz verkohlt vor Gott treten müssen, sollten wir immer wieder unsere Fehler eingestehen und vor Gott treten. So dürften wir auf die Gnade und Barmherzigkeit Gottes zählen, der uns stets mit offenen Armen empfängt. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst durch Organist Jonas Gisler. Zum Schluss gab Firmandin Flavia Kempf mit ihrer Schwester Erika ein lüpfiges Ländlerstück zum Besten.

Leider konnte der anschliessende Apéro Corona bedingt nicht stattfinden. Trotzdem dürfte dieser besondere Tag den elf Jugendlichen in guter Erinnerung bleiben.

Zum Schluss richtete Antonia Imholz vom Vorstand SSR Dankesworte für den feierlichen Gottesdienst an Abt Emmanuel sowie den Kirchenrat für die Vorbereitung der Räumlichkeiten zusammen mit den Sakristanen. Herzlichen Dank auch Pater Michael und Yvonne Stadler für die Begleitung der Firmlinge auf dem Firmweg und all jenen, die mit ihrer Mithilfe zum Gelingen dieser Firmfeier beigetragen haben.

Bilder: Stefan Bissig/Text: Erika Kempf

Aufnahmegottesdienst Firmlinge 8. Dezember 2020

Im Gottesdienst vom 8. Dezember wurden in der Pfarrkirche Seedorf 12 Firmlinge aufgenommen.

Die jungen Erwachsenen gestalteten den Gottesdienst vor allem musikalisch sehr variantenreich mit.

Herzlichen Dank allen Beteiligten!

Firmung 18+, 23. August 2020

Wegen der Corona-Situation etwas später als geplant, am Sonntag, 23. August, erhielten 17 junge Frauen und Männer das Sakrament der Heiligen Firmung durch Weihbischof Marian Eleganti. Ein besonderer Anlass, auf den sich die Jugendlichen während eines Jahres vorbereitet haben. An den verschiedenen Themenabenden hat man sich intensiv mit der Firmung und deren Bedeutung auseinandergesetzt.

Der Gottesdienst startete mit einem feierlichen Einzug der Firmanden und Firmandinnen mit ihren Paten in die festlich geschmückte Pfarrkirche Seedorf. Der abwechslungsreiche und feierliche Gottesdienst wurde von den Firmandinnen und Firmanden mit persönlich vorbereiteten Texten und Gedanken mitgestaltet. Weihbischof Eleganti vermochte mit seiner Predigt, in der er den Kontakt zu Gott mit dem täglichen Handy-Gebrauch verglich, alle zum interessierten Zuhören bewegen. Er ermunterte die Jugendlichen, auch mit Gott immer wieder «Online» zu sein, sich nach längerem «Standby-Modus» auch wieder bei Gott einzuloggen und dessen «Apps» herunterzuladen. Immer wieder dürfe man sich «andocken» und mit dem Passwort «Herz» bei Gott anmelden. Dies schaffe Vertrauen und die nötige Kraft im Alltag.

Der Höhepunkt der Feierlichkeit war die Firmspendung. Gespannt und aufmerksam konnten alle Beteiligten mitverfolgen, wie Weihbischof Eleganti jeden Einzelnen firmte. Die festlichen Lieder, begleitet durch Organist Jonas Gisler sowie die lüpfigen Ländlerstücke durch die Ländlerformation «Gitschä-Gruäss», von der auch ein Firmling dabei war, rundeten den Fest-Gottesdienst ab. Am Schluss durften alle Firmandinnen und Firmanden als Andenken ein Geschenk entgegennehmen.

Der sonst übliche Apéro im Anschluss an den Gottesdienst musste wegen der Corona-Situation leider weggelassen werden.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle all jenen, die in langer Vorbereitungsarbeit und mit viel persönlichem Einsatz zum Gelingen dieses besonderen Anlasses beigetragen haben, allen voran Pater Michael d’Almeida und Firmbegleiterin Yvonne Stadler. Besonderen Dank geht an die Kirchgemeinde Seedorf, den Vorstand des Seelsorgeraumes und die Sakristane für die einwandfreie Organisation. Ebenso gebührt ein herzliches Vergelt’s Gott dem Firmspender Marian Eleganti.

Text. E. Kempf

 

Aufnahmegottesdienst der Firmlinge 2020

Im Gottesdienst vom 8. Dezember 2019 wurden in der Pfarrkirche Seedorf die Firmlinge 2020 aufgenommen.

Die Firmanden haben den Gottes-dienst zusammen mit Pater Michael und Yvonne Stadler mit Texten und Musik selber mitgestaltet und bereichert.

Herzlichen Dank allen Beteiligten!

Bild: zVg

Tel.-Nr.      041 870 13 40

E-Mail:       pfarrei@sebais.ch

Adresse:    Dorfstrasse 116
                 6462 Seedorf

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

9 bis 11 Uhr

Pater Michael:

Notfall-Nummer: 079 822 56 98