Pfarrei Seedorf

Sie finden auf unseren Seiten Informationen zu verschiedenen Themen gemäss dem nebenstehenden Auswahlmenü. Viel Vergnügen!

 

Die Pfarrei Seedorf ist Teil des Seelsorgeraums Seedorf - Bauen - Isenthal. Auf den Webseiten des Seelsorgeraums finden Sie weitere Informationen über aktuelle Anlässe, Rückblicke auf bereits Stattgefundenes und das jeweils aktuelle Pfarreiblatt.

Ministranten-Neuaufnahme

Pater Michael konnte im Gottesdienst vom Samstag, 26. Juni, 12 neue Ministrantinnen und Ministranten in ihren Dienst aufnehmen, welche im 2020 oder 2021 Erstkommunion gefeiert haben.

Es sind dies: Arnold Noé, Arnold Valeria, Gisler Maelle Ena, Gisler Marla, Herger Mike, Indergand Jan, Infanger Theo, Jauch Angelina, Kempf Jan, Kempf Larissa, Kempf Marina, Sebben Mary-Lou.
Wir wünschen den neuen Minis viel Freude in ihrem Dienst und danken für ihre Bereitschaft!

Dreifaltigkeitssonntag 2021

Deko Salzsegnung Pfarrkirche Seedorf
Deko Salzsegnung Pfarrkirche Seedorf

Wie dies in den Bräuchen des Kirchenjahrs vorgesehen ist, wurde im Gottesdienst vom Dreifaltigkeitssonntag Salz gesegnet. Das Salz wird zum Kochen gebraucht und in geringer Menge auch den Tieren verabreicht, es soll sie vor allem Bösen schützen. „Brot und Salz“ sind und waren seit jeher Inbegriffe der lebensnotwendigen Nahrung. Im Neuen Testament lesen wir: „Was das Salz für die Nahrung, das seid ihr für die Welt.“ Gott will, dass wir nicht schal und ohne Pep sind, sondern durch unsere Gaben und Talente dazu beitragen, dass in Pfarrei und Kirche Würze eingebracht wird.                              Bild: G. Desax / Text: zVg

Weisser Sonntag 10./11. April 2021

Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation konnte der Weisse Sonntag nicht im üblichen Rahmen durchgeführt werden. Die Kinder wurden in sechs Gruppen von je fünf Kindern mit ihren Familien aufgeteilt. So wurden am Wochenende vom 10./11. April in der Pfarrkirche Seedorf sechs Erstkommunion-Gottesdienste gefeiert, in denen die Kinder zum ersten Mal die heilige Kommunion empfangen durften. Jeder Gottesdienst wurde durch Pater Michael und die Katechetinnen Kathy Ehrler und Doris Stalder würdig gefeiert, sodass alle Erstkommunionkinder mit ihren Gästen ein unvergessliches Fest erleben durften. Nachfolgend einige Impressionen der sechs Gruppen:

Gruppe 1

Gruppe 2

Gruppe 3

Die Erstkommunionkinder gestalteten den von Pater Michael zelebrierten Festgottesdienst mit ihren vorbereiteten Texten aktiv mit. Musikalisch umrahmt wurden die Gottesdienste durch vorgängig aufgenommene Orgelklänge von Vera Arnold. Herzlichen Dank! Ein besonderes Dankeschön geht auch an die Sakristane und den Kirchenrat für die aufwändige Vorbereitung und das Herrichten der Pfarrkirche, damit die Corona-Schutzmassnahmen eingehalten werden konnten. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an Judith Gamma und ihr Team, die vor jedem Gottesdienst die Kinder in Empfang nahmen und die Kleider schön herrichteten.

 

Gruppe 4

Gruppe 5

Gruppe 6

Dekoration

Passend zum Thema: "Mit Jesus auf dem Weg" dekorierten Eltern der Erstkommunionkinder die Pfarrkirche wunderschön und sehr kreativ. Vielen herzlichen Dank für die riesengrosse Arbeit!!

Leider konnte nach den Erstkommunionfeiern kein Apéro angeboten werden, stattdessen offerierte die Gemeinde Seedorf jeder Familie ein Geschenktäschli mit einheimischen Produkten. Herzlichen Dank!

 

Gruppenfotos

Das Gruppenfoto wurde nach dem Dankgottesdienst vom Montag nach dem Weissen Sonntag erstellt.

Unterstützen wir die Kinder im Gebet, damit dieser Tag nicht nur ein schönes Erlebnis für sie war, sondern auch ein Anfang einer besonderen Beziehung mit Jesus auf dem gemeinsamen Weg.

Text: E. Kempf / Bilder: B. Imholz

Versöhnungsweg

Versöhnungsweg, was ist denn das? Unter diesem Namen verbirgt sich eine andere Form der früheren Beichte, die die 4. Klässler des Seelsorgeraums am 10. März und 11. März gegangen sind.

Ein anderes Wort für Versöhnung ist «Friede». Um Frieden zu machen, benötigt es verschiedene Schritte. Ich denke nach, ich bereue, ich bekenne, es findet die Versöhnung statt und ich versuche es besser zu machen. Diese Schritte finden sich auch im Versöhnungsweg wieder. Die Kinder wählen eine ihr vertraute Person aus, mit der sie sich zu verschiedenen Themengebieten Gedanken zu ihrem Verhalten machen.

Beim ersten Posten geht es darum, anzukommen, ruhig zu werden, sich einzustimmen. Beim 2. Posten überlegt das Kind mit Hilfe der Begleitperson, was für Eigenschaften mag ich an mir, welche nicht. In der Kirche ging es dann darum, sich Gedanken zu machen, welchen Platz hat Gott und der Glaube in meinem Leben. Beim Posten Natur stellten sich die Kinder den Fragen, wie gehe ich mit Gottes Schöpfung um. Um das Thema Familie, Schule, Freizeit ging es beim  nächsten Posten. Welchen Anteil habe ich an den gelingenden Momenten und welchen Anteil an Ärger und Streitigkeiten?

Die Gedanken wurden auf eine Tonscherbe geschrieben, welche als Spickzettel fürs Gespräch bei Pater Michael dienten.

Zum Schluss wurde die Tonscherbe mit viel Genuss zerkleinert und jetzt darf etwas Neues, Schönes beginnen mit dem Pflanzen von Sonnenblumen in ihrem selbstbemalten Tontopf. Ein selbstgebastelter Blumenstecker mit der goldenen Regel: «Alles, was du von anderen erwartest, das tu auch ihnen», vervollständigte diesen Weg.

In einem Buch konnten Bitten, Gedanken und Wünsche aufgeschrieben werden und so in Gottes Hände gelegt werden. Ich denke, es war für alle eine wertvolle Erfahrung und ich danke herzlich allen Beteiligten, dass sie sich Zeit genommen haben und sich darauf eingelassen haben. 

Text: Kathy Ehrler Ziegler, Bild: Sekretariat

Tel.-Nr.      041 870 13 40

E-Mail:       pfarrei@sebais.ch

Adresse:    Dorfstrasse 116
                  6462 Seedorf

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

9 bis 11 Uhr

Pater Michael:

Notfall-Nummer: 079 822 56 98